FAQ

Häufig gestellte Fragen 

Finden Sie mit wenigen Klicks Antworten auf Ihre Fragen.

Gmundner Keramik hat eine Auswahl an häufig gestellten Fragen zusammengestellt, die Antworten zu den verschiedenen Bereichen der Welt der Gmundner Keramik bieten. Falls Ihre Frage nicht dabei ist, schicken Sie sie uns ganz einfach und wir beantworten die Frage gerne für Sie.

Nein, die Manufakturführung ist für jedes Alter geeignet. Kinder bis 14 Jahre besuchen die Manufakturführung außerdem kostenlos.

Nein, eine Anmeldung ist für Privatpersonen nicht erforderlich. Das Atelier hat im Juni, Juli und August täglich von 10-16 Uhr bzw. sonntags von 10-15 Uhr geöffnet und bietet die Möglichkeit zum Keramikmalen solange der Vorrat reicht. Beachten Sie auch die Sonderöffnungszeiten. Für Gruppen können individuelle Termine vereinbart werden.

Nein, die Manufakturführung wird täglich garantiert ab einer Person durchgeführt.

Der Eintrittspreis der Manufakturführung wird ab einem Einkauf von 50 € im Manufakturverkauf in Gmunden rückerstattet. Dieser Gutschein ist zeitlich nicht begrenzt und kann auch zu einem späteren Zeitpunkt eingelöst werden.

Die Manufaktur ist nur eingeschränkt barrierefrei. Für unsere Manufakturführung bitten wir, Teilnehmer mit Gehschwäche vorab anzukündigen. Für Menschen im Rollstuhl bieten wir als Alternative eine Kinovorstellung in unserem barrierefreien Atelier an. Auch die beiden Shops sind stufenfrei zugänglich.

Nein, das  Keramikmalen ist für jedes Alter geeignet. Kinder bis 14 Jahre müssen von einer Aufsichtsperson begleitet werden.

Es ist die Handarbeit, die unsere Produkte so wertvoll macht. Etwaige Farbunterschiede in der Malerei sind darin begründet, dass jedes Stück mit der Hand gemalt wird. Die Menge an Farbe am Pinsel, die Pinselführung und die Handhabung des Pinsels durch die Malerin entscheiden darüber, wie dunkel oder hell die Farbe auf dem Einzelstück erscheint. Zusätzlich bestehen unsere Rohstoffe aus reinen Naturmaterialien, die sich nicht 100 % kontrollieren lassen. Die Schwankungen in der Beschaffenheit dieser Rohstoffe führen auch immer wieder zu leicht veränderten Erscheinungsbildern. Durch diese Handarbeit gleicht kein Stück dem anderen. Jedes Stück Gmundner Keramik hat seinen eigenen Charakter - das zeichnet es auch aus und macht es unverwechselbar.

Nein, Gmundner Keramik ist nicht frostsicher. Bitte beachten Sie, dass Produkte im Gartenbereich (Aschenbecher, Rosenkugel, Übertopf, Vase, etc.) rechtzeitig eingewintert werden und Sie kein Geschirr in den Gefrierschrank geben.

Jedes Stück Gmundner Keramik wird von Hand bemalt und ist ein wahres Unikat. Um Gmundner Keramik länger genießen zu können, beachten Sie bitte folgende Pflege- und Nutzungsempfehlungen:

Spülmaschine
Gmundner Keramik können Sie jederzeit in der Spülmaschine reinigen. Unsere Empfehlung:

  • Spülen Sie bei maximal 50 °C. So schonen Sie das Material.
  • Verwenden Sie Spülpulver statt Tabs. Pulver ist dosierbar und weniger aggressiv.
  • Lassen Sie nach dem Spülgang Wasserdampf vollständig entweichen. So verhindern Sie Kalkflecken.
  • Richten Sie verbogene Drähte im Spülkorb regelmäßig gerade. So schlägt Ihr Geschirr nicht aneinander.

Mikrowelle
Gmundner Keramik können Sie jederzeit in der Mikrowelle benutzen. Unsere Empfehlung:

Verwenden Sie nach dem Spülgang nur vollständig getrocknetes Geschirr in Ihrer Mikrowelle. Ansonsten kann es sich durch die Restfeuchtigkeit zu sehr erhitzen.

Kleiner Tipp:
Nützen Sie die Mikrowelle als praktischen Tellerwärmer. Stellen Sie dazu einfach die Teller für ein paar Sekunden in die Mikrowelle.

Verunreinigung durch Besteckabrieb
Sollten Sie dünne graue Striche, Kratzer oder Streifen auf Ihrer Keramik sehen, so braucht Sie das nicht zu beunruhigen. Es handelt sich hier nicht um Fehler in der Glasur, sondern lediglich um Messer- oder Besteckabrieb. Wie der Name schon sagt, handelt es sich dabei um die verstärkte Abnutzung des Bestecks auf dem Geschirr. Dieses Problem tritt gleichermaßen bei Keramik und Porzellan auf.

Leider lässt sich der Abrieb nicht vollständig vermeiden, Sie können diesem jedoch durch folgende Maßnahmen vorbeugen:

  • Verwenden Sie geschliffene Messer
  • Bei Säuberung in der Spülmaschine darauf achten, dass immer genügend Klarspüler und Salz in den entsprechenden Kammern sind
  • Verwendung phosphatfreier Spülmittel

Sollten Sie dennoch Probleme mit Besteckabrieb haben, empfehlen wir den Gmundner Keramik Geschirr-Reiniger. Dieser lässt Ihre Keramik wie neu erstrahlen, er kann aber auch für Porzellan verwendet werden. Probieren Sie es selbst!

Mit Gmundner Keramik haben Sie sich für ein echtes Stück Österreich von bleibendem Wert entschieden. 

Wir garantieren für alle bestehenden und älteren Designs auf der Seite "Nachkaufgarantie" eine zeitlich unbegrenzte Nachkaufmöglichkeit auf ein Gedeck (Kaffeetasse, Unterteller, Dessertteller, Suppenteller, Speiseteller). Dieser Service ist einzigartig in der Branche und kann nur garantiert werden, weil in der Gmundner Keramik Manufaktur damals wie heute jedes einzelne Stück von Hand bemalt wird.

Sobald das Angebot in einem Design auf die Nachkaufmöglichkeit reduziert wird, wird dies mindestens ein Jahr im Voraus kommuniziert. Gleichzeitig erhalten die Kunden Empfehlungen, welche anderen Designs für die Tischergänzung gut kombiniert werden können. So verliert ein Gedeck niemals an Stimmung und Charme.

Die Cup- oder Classic-Form ist die ursprüngliche, geradlinige Form, nach überlieferter Tradition. Die Teller sind ohne Fahne. Die Classic-Form ist zeitlos, funktionell und vor allem vielfältig kombinierbar. Die Gourmet-Form zeichnet sich hingegen durch ihre dünnere Wandstärke und somit geringeres Gewicht aus. Die Teller haben eine elegante, breite Fahne und ein reduziertes Design. Als Teller-Fahne bezeichnet man den äußeren Rand eines Tellers. Die Fahne ist etwas erhöht, schließt den Teller ab und ergibt so einen breiten Tellerrand.

Als Teller-Fahne bezeichnet man den äußeren Rand eines Tellers. Die Fahne ist etwas erhöht und schließt den Teller ab und ergibt so einen breiten Tellerrand.

Schicken Sie uns einfach Ihre Bewerbungsunterlagen per Mail an bewerbung@gmundner.at oder per Post an Gmundner Keramik Manufaktur GmbH, Keramikstraße 24, 4810 Gmunden. Wir setzen uns dann ehest möglich mit Ihnen in Verbindung.

Sollte gerade keine passende Stelle für Sie ausgeschrieben sein, freuen wir uns auch über Ihre Initiativbewerbung.

Die Produkte werden zu 100 % in Österreich hergestellt, von der Masseaufbereitung, über die Formgebung bis zum Bemalen, alles passiert in der Manufaktur in Gmunden.

Wir freuen uns über jeden Beitrag mit Gmundner Keramik. Posten Sie diesen einfach auf Ihrem Social Media Account und verwenden Sie den Hashtag #gmundnerkeramik.

Holen Sie sich regelmäßig neue Ideen in unserem Manufakturverkauf bzw. in den Brand Stores in Wien und Salzburg oder aber im Bereich Inspirationen auf unserer Website.

Wenn Sie Ihre Ideen und Inspirationsvorschläge mit uns teilen möchten, kontaktieren Sie uns einfach unter office@gmundner.at oder verwenden Sie unser Kontaktformular.

Artikel der 2. Wahl sind nur im Manufakturverkauf in Gmunden erhältlich.

Schreiben Sie uns einfach eine Mail an service@gmundner.at oder rufen Sie uns direkt an: +43 (7612) 786-0. Wir werden Ihre Daten prüfen und Sie in Kürze persönlich kontaktieren.