Zwetschgenknödel auf bayerischen Zwetschgenröster mit Vanillesauce

Das „Wirtshaus in der Au“ und die “ Münchner Knödelei“ teilen mit uns ihre besten Knödelgeheimnisse:

Und so gelingen die Knödel

ZUTATEN (für 10-12 Stück)

  • 500 g mehligkochende Kartoffeln
  • 500 g – 1 kg Zwetschgen (je nach Größe)
  • etwas Marzipanrohmasse oder einige Würfelzucker (nach Belieben)
  • 100 g weiche Butter
  • 2 Eigelb
  • Salz
  • 30 g Weichweizengrieß
  • 125 g Mehl
  • 75 g Semmelbrösel
  • 1 EL Zucker
  • 1/2 TL Zimtpulver
  • Puderzucker zum Bestäuben

 

Zwetschgenröster (für 4 Personen)

  • 500 g Zwetschgen
  • 1/2 Vanille schote
  • 90 g Zucker
  • 4 EL Portwein
  • 4 cl Rum
  • 70 ml trockener Rotwein
  • Saft von 1 Zitrone
  • 1/2 Zimtstange
  • 2 Gewürznelken
  • Speisestärke (bei Bedarf)
für 4 Personen

Zutaten Vanillesauce

  • 1 Vanilleschote
  • 1/4 L Milch
  • 250 g Sahne
  • 5 Eigelb
  • 3 EL Zucker
1,5 Stunden (inkl. 30 Minuten Ruhezeit)

Zubereitung

  1. Kartoffeln waschen und mit der Schale in Salzwasser gar kochen. Abgießen, ausdampfen lassen und noch heiß pellen. Kartoffeln durch die Kartoffelpresse drücken und etwas abkühlen lassen.
  2. Zwetschgen waschen, halbieren und entsteinen. Wenn sie zu säuerlich sind, kann man den Stein durch eine kleine Marzipankugle oder klassisch durch einen Würfelzucker ersetzen.
  3. 25 g Butter, Eigelb und 1 Prise Salz zur Kartoffelmasse geben und leicht untermischen. Den Grieß und das Mehl dazugeben, alles zu einem glatten Tee verkneten und 30 Minuten ruhen lassen.

 

Zubereitungsmöglichkeit 1

Aus dem Kartoffelbrei mit angefeuchteten Händen Knödel drehen. Jeden Knödel etwas flach drücken, jeweils eine Zwetschge in die Mitte setzen, den restlichen Teig über der Füllung zusammenklappen und zu Knödeln formen.

Zubereitungsmöglichkeit 2

Auf der bemehlten Arbeitsfläche den Kartoffelbrei etwa 1/2 cm dick ausrollen und 5 bis 6 cm große Quadrate herausschneiden. Zwetschgen in die Mitte setzen, die Ecken übereinanderlegen und zu einem Knödel formen.

 

Die Zwetschgenknödel in siedendem  Salzwasser gar ziehen lassen. Butter in einer Pfanne schmelzen, Semmelbrösel dazugeben und unter ständigem Rühren goldbraun rösten. Kurz vor Schluss Zucker und Zimt untermischen.

Die Zwetschgenknödel aus dem Wasser heben, abtropfen lassen und in den Zimtbröseln wählen. Die Zwetschgenknödel mit em Zwetschgenröster und der Vanillesauce anrichten und mit Puderzucker bestäuben.

 

20 Minuten Zubereitungszeit

Zubereitung Zwetschgenröster

  1. Zwetschgen waschen, halbieren und entsteinen. Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark mit einem Messerrücken herauskratzen.
  2. Zucker in einer Pfanne karamellisieren und mit Portwein, Rum und Rotwein ablöschen. Zitronensaft, Zimtstange, Vanilleschote und -mark sowie Gewürznelken dazugeben und bei mittlerer Hitze unter Rühren köcheln lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Weitere 5 Minuten köcheln lassen.
  3. Zwetschgen hinzufügen und weiterköchelnd, bis sie halb zerfallen sind. Gewürze wieder entfernen und den Zwetschgenröster bei Bedarf mit etwas Speisestärke binden.
Zubereitungszeit 20 Minuten

Zubereitung Vanillesauce

  1. Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark mit einem Messerrücken herauskratzen. Beides mit Milch und Sahne in einem Topf aufkochen. Zugedeckt beiseitestellen.
  2. Eigelbe und Zucker in einer Schüssel schaumig rühren, dann die heiße Vanillemilch dazugeben. Wieder in den Topf Zurückgießen und bei schwacher Hitze cremig rühren.
  3. Die Sauce sofort vom Herd nehmen, damit sie nicht anbrennt bzw. gerinnt. Vanillesauce zu den Zwetschgenknödel servieren.
#gmundnerkeramik
HEIMAT HAT MAN IM HERZEN.
UND AUF DEM MITTAGSTISCH.
Verwendung von Cookies
Akzeptieren

Cookie Einstellungen

Erforderliche Cookies
Leistungsbezogene Cookies
Marketing Cookies

Erforderliche Cookies

Diese Cookies sind zur Funktion unserer Website erforderlich und können in unseren Systemen nicht deaktiviert werden. In der Regel werden diese Cookies nur als Reaktion auf von Ihnen getätigten Aktionen gesetzt, die einer Dienstanforderung entsprechen, wie etwa dem Festlegen Ihrer Datenschutzeinstellungen, dem Anmelden oder dem Ausfüllen von Formularen. Sie ermöglichen die Abwicklung der Warenkorbfunktion und des Bezahlvorgangs und helfen bei der Bewältigung von Sicherheitsproblemen sowie bei der Befolgung gesetzlicher Regelungen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass diese Cookies blockiert oder Sie über diese Cookies benachrichtigt werden. Einige Bereiche der Website funktionieren dann aber möglicherweise nicht.

Leistungsbezogene Cookies

Diese Cookies ermöglichen uns die Analyse der Website-Nutzung, damit wir deren Leistung messen und verbessern können. In einigen Fällen können diese Cookies die Geschwindigkeit verbessern, in der wir Ihre Anfragen bearbeiten und helfen, die von Ihnen ausgewählten Seiteneinstellungen zu erinnern. Wenn Sie diese Cookies verweigern, kann das dazu führen, dass Empfehlungen nur noch schlecht auf Sie zugeschnitten sind oder die Seite insgesamt langsam reagiert.

Marketing Cookies

Diese Cookies können über unsere Webseite von unseren Werbepartnern gesetzt werden. Sie können von diesen Unternehmen verwendet werden, um ein Profil Ihrer Interessen zu erstellen und Ihnen relevante Werbung auf anderen Webseiten zu zeigen. Sie funktionieren durch eindeutige Identifikation Ihres Browsers und Ihres Geräts. Wenn Sie diese Cookies verweigern, kann das dazu führen, dass Ihnen Werbung angezeigt wird, die nicht relevant für Sie ist oder, dass Sie keine Verbindung zu Facebook, Twitter oder anderen sozialen Netzwerken herstellen oder Inhalte nicht in sozialen Netzwerken teilen können. Wenn Sie die Marketing Cookies erlauben, dann werden auch die leistungsbezogenen Cookies aktiviert, da diese hierfür verwendet werden. Mit Aktivierung des Switches stimmen Sie dieser Änderung ebenfalls zu.

Einstellungen speichern